• 1
  • 2

+++ 1. und 2. Mannschaft verlieren ihre Auswärtsspiele +++

FC Marl - SFS 4:0 ( 3:0 )Das letzte Hinrundenspiel der Saison 18/19 verlor die Erste stark ersatzgeschwächt verdient mit 4:0 Toren.Am gestrigen Sonntag musste Trainer Frank Kandsorra auf sage und schreibe sieben Spieler verzichten, die wegen Krankheit, Verletzung, oder Sperre fehlten. So eine Seuche kann wohl nur Oberligist Westfalia Herne vorweisen...Somit beendet man die Hinrunde auf dem 8. Tabellenplatz, und sehnt die Winterpause herbei. Nächsten Sonntag ist aufgrund des Totensonntags Spielfrei, am 02.12. und 09.12. folgen die ersten beiden Rückrundenspiele gegen Westfalia Gelsenkirchen ( H ), und bei der Zweitvertretung des SV Horst-Emscher 08. Dann ist das Fussballjahr 2018 Geschichte, und es wird mal wieder gedreht, nicht die Uhr, sondern das Personalkarussell, so die sportliche Leitung.1.FC Preußen Hochlarmark - SFS II 3:1 ( 1:1 )Auch die zweite Mannschaft konnte ihr Spiel beim Tabellenvorletzen nicht gewinnen. Nach der Niederlage tauschten beide Mannschaften die Plätze in der Tabelle.Ähnlich wie bei der Ersten, wird sich wohl im Winter was ändern...

+++ 1. Mannschaft schlägt den Tabellenführer +++

1. Mannschaft schlägt den Tabellenführer Trainereinstand misslingt bei der 2. Mannschaft +++1.Mannschaft SV Vestia Disteln - SF Stuckenbusch 0:3 ( 0:2 )Durch eine taktisch und kämpferische gute Mannschaftsleistung konnte man den Tabellenführer bezwingen. Die Distelner versuchten im ersten Durchgang ihr Kurzpassspiel durchzubringen, doch die Roten standen einfach zu kompakt, setzten immer Nadelstiche. Das erste Tor fiel allerdings durch einen Standard. Einen scharf getretenen Eckstoss nickte Christoph Maass zum 0:1 in die Maschen. Das 0:2 fiel kurz vor dem Pausenpfiff durch den sehr lauffreudigen Niklas Portmann. Die Distelner versuchten es mittlerweile immer mehr mit langen Bällen, aber entweder kamen diese nicht zum Mitspieler, oder ein Stuckenbuscher gewann den vorangegangenen Zweikampf. Kurz nach wieder Anpfiff schickte Fatih Aldibas widerrum Portmann auf die Reise, der seinem Gegenspieler nur die Hacken zeigte und trocken zum 0:3 ins lange Eck einschob.Der Drops war gelutscht, Disteln gab zwar immer noch nicht auf, hätte aber ( O- Ton SF-Trainer Frank Kandsorra) noch 3 Jahre spielen können, ohne einen Treffer zu erzielen.Für die wieder mal personell arg dezimierten ( ohne 7 und 3 Aushilfen aus der 2ten ) Sportfreunde, war der Sieg Balsam für die Seele.Davor ziehen wir den Hut, Respekt!Erst am Freitag zum Training eingestiegen, und heute zum ersten mal auf die Trainerbank. Neu -Trainer unserer 2. Mannschaft, Markus Kardolsky, konnte bei seinem Debüt leider keine Punkte mit zum Leiterchen bringen.Beim neuen Fusionsclub SSC Recklinghausen verloren seine Jungs mit 1:4 Toren.Mit Leihgaben an die 1. oder urlaubenden Spielern, war es natürlich sehr schwer dieses zu kompensieren. Aber das ist ja nicht jede Woche so...Weiter trainieren und Gas geben Jungs, dann wird sich auch wieder der Erfolg einstellen. 💪🍀

+++ DERBYTIME AM LEITERCHEN --VORSCHAU +++

Bereits um 13:00 Uhr empfängt unsere Zwote die Jungs vom Schimmelsheider Park, Spvgg 95/08 RE.

Anfang der Woche gab Trainer André Liedtke seinen Rücktritt bekannt. Nach einem Gespräch zwischen Trainer Liedtke und der sportlichen Leitung, ist man überein gekommen, dass man, in der noch jungen Saison, der Mannschaft einen neuen "Input" geben sollte, damit das Abstiegsgespenst möglichst schnell verscheucht wird.

Wir danken André für seine geleistete Arbeit und wünschen ihm nur das Beste. Nach eigenen Aussagen wird er weiterhin "Fan" der Sportfreunde bleiben und uns des Öfteren auf der Sportanlage besuchen, was uns sehr freut  :-).

Am Sonntag wird unser ehemaliger Spieler, Marcel Nickels, die Mannschaft interimsmäßig coachen, unterstützt wird er dabei von Dominik Kastner ( beide sind auch noch bei den Altherren aktiv ).

Gegen den Tabellenneunten möchte die Mannschaft unbedingt punkten, um den Anschluss ins Mittelfeld der Tabelle nicht ganz zu verlieren.

Um 15:00 Uhr beginnt das 2te Derby, wo unsere 1.Mannschaft auf die Mannschaft des FC/JS Hillerheide trifft.

Die Heider, Tabellenplatz 10, 12 Punkte, 17:22 Tore, haben letzten Sonntag aufhorchen lassen. Gegen den ambitionierten FC Marl setzte man sich mit 5:1 Toren durch. Dementsprechend selbstbewusst werden die Hillerheider bei uns auftreten.

Die Elf von Trainer Frank Kandsorra punktete letzte Woche in Resse leider nur einfach, trotz Pesonalprobleme lieferten die Jungs ein ordentliches Spiel ab, denn bis auf die Chancenverwertung konnte der Trainer zufrieden sein.

Sonntag, gegen Heide im Derby soll die Punktausbeute wieder dreifach werden, denn: es ist Heimspieltag  ;-) 

Wir wünschen beiden Mannschaften viel Erfolg!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok